Verteilung vom Glasfaseranschluss im Gebäude

 

Zielsetzung:

Verteilung eines 1000/500 Mbit/s Glasfaseranschlusses aus dem Keller in den Wohnraum.

Die Koax Verkabelung der parallel betriebenen SAT-Anlage wird verwendet.

 

 

Glasfaser weiterleiten über Koax

Ausführung im Keller:

Der Internetprovider setzt das Glasfaser APL (im Bild links) und ONT (in Bildmitte) im Keller.

Das G.hn Master Modem (im Bild rechts) wird mit einem Netzwerkkabel an das ONT angeschlossen.

Glasfaser G.hn Geräteübersicht

Ausführung im Wohnraum:

Im Wohnraum wird das G.hn Client Modem mit der vorhandenen
SAT/Data-Dose mit Hilfe des mitgelieferten Quickfix-Kabels verbunden.

Der Internetrouter wird über den WAN Port per Netzwerkkabel an das G.hn Client Modem angeschlossen.

Es sind keine zusätzlichen Einstellungen am Router notwendig.

 

G.hn Modem und WLAN Router

Ergebnis:

Die volle Bandbreite des Glasfaseranschlusses wird problemlos im Haus zur Verfügung gestellt.

Siehe auch unsere FAQ's zu Kabellänge - Bandbreite.

 

G.hn - Bandbreitenangabe